Akademie für Strahlenschutz | Hotline +43 5516 24671|office@geovital.com

Die 1 bis 2% Entscheidung

/, Top-Thema, Baubiologie/Die 1 bis 2% Entscheidung

Strahlenfrei Leben – nichts einfacher als das…

Ein bis zwei Prozent  von einer Kaufsumme mehr auszugeben kann oftmals im Fall eines Hausbaues oder einem Wohnungskauf  darüber entscheiden, ob es ein gesundes schönes Leben im Traumhaus und der Traumwohnung wird, oder ob es der Beginn eines lebenslangen Albtraumes ist…

Mit diesen Entscheidungen auf Seiten des Kunden sind die Geobiologen der Geovital Akademie in den Fällen konfrontiert,  wenn es bei einem  Häuselbauer oder einem Wohnungskäufer um die Frage geht, ob ein Haus oder eine Wohnung so ausgerüstet werden soll, dass ein „strahlenfreies Bauen und Leben“ gewährleistet ist.

Das Wissen über Strahlungen am Schlafplatz und generell in Gebäuden ist in vielen Teilen der europäischen Bevölkerung nur rudimentär vorhanden. Wenn man den Mann oder die Frau von der Straße nach krankmachenden Strahlungen befragt, wird meist als Antwort die „altbekannte Wasserader“ genannt. Und der weicht man halt aus und plant und baut das Haus an einer anderen Stelle des Grundstückes. Sofern Platz genug vorhanden ist. Oder man tauscht die Zimmer oder verstellt das Bett. All diese Ansichten halten sich seit Jahrzehnten krampfhaft in den Köpfen der Bevölkerung.

Doch die  angesprochene Wasserader ist nur ein Teil der Strahlenfacette. Daneben gibt es noch die allgegenwärtigen Gitternetze, Brüche und Verwerfungen. Während eine Wasserader,  eine Verwerfung oder ein Bruch nicht unbedingt am Grundstück oder in einer Wohnung vorkommen muss, gibt es in jeder Wohnung oder auf jedem Grundstück weltweit die Erdstrahlengitternetze (Globalgitternetz und Currygitter). Deren Streifen, die Anomalien des Erdmagnetfeldes darstellen, kommen sowohl in den 4 Himmelsrichtungen als auch in den Zwischenhimmelsrichtungen in  variablen Abständen von 2,5 bis 4 Metern und mit einer Streifenbreite von 30 cm, vor. Und das flächendeckend überall auf der Welt.

In den 31 Jahren seit der Gründung der Geovital Akademie gab es Tausende von Patienten denen die Geobiologen der Geovital Akademie durch eine Schlafplatzvermessung bewiesen haben, dass deren Leiden von den Gitternetzen und deren Kreuzungspunkten herrührten. Und da  waren schwere chronische Leiden, angeführt von  Krebserkrankungen und immer verbunden mit Therapieresistenz nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

So wie man sich bettet – so schläft man…

Aber nicht nur die Erdstrahlenproblematik in jeder Wohnung und jedem Haus ist zu berücksichtigen, sondern auch die ganzen technischen Strahlungen wie Nieder- und Hochfrequenz. Früher gab es in alten Wohnungen pro Raum nur eine Steckdose. Heute findet man je nach Größe des Raumes oft 5 – 10 Steckdosen, mit den dazu verlegten Leitungen in dem Wänden. Dadurch und durch die angeschlossenen elektrischen Geräte steigen die niederfrequenten Feldbelastungen für den Organismus des Menschen, der in dieser Wohnung lebt, exorbitant an. Kommt dann noch der Umstand dazu, dass man das Haus in der Nähe einer Hochspannungstrasse oder  eines Trafogebäudes geplant und gebaut hat – nur weil der Baugrund billig war – dann ist der gesundheitliche Ruin absehbar. Ganz zu schweigen davon, dass so ein Haus im Fall eines Wiederverkaufes kaum einen Wert hat.

Abgerundet wird diese ganze Strahlenproblematik durch die moderne Mobilfunktechnik und den damit verbundenen tausenden und abertausenden Mobilfunkmasten in ganz Europa und Weltweit.

Auch wenn die Fachleute der Mobilfunkbetreiber oder selbst die der nationalen Regierungen nie müde werden, gebetsmühlenartig der Bevölkerung  die Harmlosigkeit dieser Technik zu vermitteln, so ist es ein Fakt das die Dauerbestrahlung des Menschen durch die Mobilfunkstrahlung vielfältige Erkrankungen hervorrufen kann, denen die Medizin  machtlos und hilflos gegenübersteht.

Den Teufel den wir vor Jahrzehnten in Form der Mobiltelefonie riefen, wo wir noch nahezu „steinzeitlich“ anmutend, nur  mit dem Festnetztelefon  telefonieren konnten, werden wir wohl nie mehr los. Während die Festnetztelefonie im privaten Bereich immer mehr in Vergessenheit gerät, boomt die Mobilfunktechnik.  Und damit der Ausbau von Sendeanlangen, oftmals gerade am Haus gegenüber, oder drei Straßen weiter. Und im Haus sendet das DECT Telefon und die W- LAN Anlage  24 Stunden am Tag.  Ein Leben in einer selbst erschaffenen Mikrowelle. Gesundes Wohnen und Leben sieht anders aus!

Im schlimmsten Fall, lädt man den Teufel mittels eines am Dach des Hauses montierten Handymastens, auf Lebzeiten zu sich ins Haus ein. Der bringt zwar dem Hauseigentümer regelmäßig Geld, mit im Gepäck hat er aber auch meist schwere Erkrankungen, mit der dann der Hausbewohner sein Leben lang konfrontiert wird. Die dann das Geld, weil es für zig Therapien aufgewendet werden muss, schnell dahin schmelzen lässt.

Junge Frau mit Kleinkind

Junge Frau mit Kleinkind

Was ist Ihnen, lieber Leser,  ein gesundes Leben wert? Ein gesundes Leben in Ihren eigenen 4 Wänden, Ihrer Wohnung, Ihrem Haus? Was ist Ihnen das Leben Ihrer Familie und zukünftiger, in dem Haus lebender Generationen wert? Ein Haus das Sie vielleicht vorhaben zu bauen, oder Ihre Traumwohnung die sie gerade vorhaben zu kaufen.

Sie müssen nicht viel aufwenden, denn schon mit nur 1-2% der Kaufsumme kann Ihr Haus und Ihre Wohnung durch Einsatz der seit 30 Jahren bewährten physikalischen  Geovital Abschirmtechniken vor krankmachenden Strahlungen wie Erdstrahlungen, Nieder- und Hochfrequenz hervorragend geschützt werden. Und damit alle seine Bewohner.

Denken Sie doch mal an den Kauf Ihres letzten Autos. Auch da haben Sie sich sicher für das eine oder andere Zusatzpaket mit intelligenten technischen Hilfen für den Notfall entschieden. Bei einem Auto wird selten lange gefackelt und die beste Technik geordert. Nur Ihr Auto fahren Sie vielleicht 3 bis 6 Jahre, dann kaufen Sie sich ein Neues.

Aber Ihre Wohnung, oder Ihr Haus wird für Generationen gekauft.  Und darin zu leben sollte mindestens genau so sicher sein wie im neuen Auto. Darin leben und schlafen Sie mit Sicherheit länger als wie Sie je mit dem Auto fahren könnten. Oder wie sehen SIE das?

Die Geobiologen der GEOVITAL Akademie, die allesamt über jahrelange Erfahrungen verfügen, helfen auch Ihnen gerne, Ihr Traumhaus oder Ihre Traumwohnung, strahlenfrei zu planen und strahlenfrei auszurüsten.  Auf dass Sie und Ihre  Familie auch noch in Jahren oder Jahrzehnten stolz und gesund auf Ihre 1-2% Entscheidung – pro Abschirmung –  zurückblicken können.

LINK-SAMMLUNG

About the Author:

Hans-Jörg Lübcke
Dipl. Geobiologist Hans-Jörg Lübcke was been a technical advisor to the academy and retired since 2013. His knowledge is a valuable asset to patients and colleagues. He completed his diploma thesis in 2005 with the highest honors. His motto: “One doesn’t have to be sick – Ignorance does not protect from harm”.

Ein Kommentar

  1. Felix Bachmeier, Fellbach 19. Juni 2014 um 0:43 Uhr - Antworten

    Unsere Empfehlung ist es immer vorher machen zu lassen. Wir hatten damals den Rat unseres Geobiologen nicht beherzigt, da es uns damals zu teuer war…
    Nach Einzug in unser neues Haus, gingen dann genau die Geschichten los, vor denen wir gewarnt wurden.
    Es hat dann aber noch mal 2 Jahre dauern müssen, bis wir das kapiert hatten und unsere Kinder wegen unserer Sturheit darunter leiden mußten.
    Jetzt haben wir das nachgeholt was wir hätten damals gleich machen sollen. Bezahlt haben wir im Nachhinein das 3-fache… ein Horror für uns Schwaben! Nicht weil wir das bezahlen mußten, sondern weil wir so ignorant waren, zu glauben, daß wir es besser wüßten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.