Papas nutzen den Lockdown in Zeiten von Corona / Covid-19

Jetzt hat es fast alle Länder in Europa erwischt… der Lockdown oder auch Shutdown genannt, ist da!
Deutsche Bundesländer ziehen wegen Covid- 19 am Wochenende nach.

Was in Österreich schon seit Sonntag, dem 15. März mit großer Konsequenz vollzogen wurde, kam auch sehr rasch für Frankreich, Spanien und andere EU Länder. Nun folgt Deutschland mit einer Woche Abstand langsam dieser Corona Maßnahme.

Lockdown wegen Corona… und nichts zu tun!

Wenn wir ehrlich sind, führt auch gar keine Alternative daran vorbei. So schlimm die Bewegungseinschränkung auch sein mag. Anders ist der Verbreitung des Corona Virus Covid- 19 nicht beizukommen…
Kombiniert mit dem Schließen vieler Betriebe sitzt man nun zu Hause und hat jede Menge Zeit. Die Einen pflegen den Garten, die Anderen schauen sich Serien bei Netflix an und Viele kümmern sich um die gelangweilten Kinder, die ja auch Corona Ferien haben.
Aber spätestens nach ein paar Tagen fällt einem langsam die Decke auf den Kopf…

Dies wirft bei vielen Bürgern die Frage auf: Was tun?

Und siehe da… man nutzt die Zeit um lang vor sich hergeschobene Projekte anzugehen… gerade jetzt aus aktuellem Anlass. So besorgen sich Papas Abschirmfarbe, Erdungsbänder und Netzfreischalter und kramen die Malersachen aus dem verstaubten Keller und der Garage. Man hat ja jetzt endlich… oder besser gesagt, zwangsweise mal Zeit für sowas…

Der Nutzen ist sogar 3-mal vorhanden:

  • Papa hat was zu tun (Männer brauchen Projekte)
  • Die Kinder machen begeistert mit und sind beschäftigt
  • Und somit sind Schlaf- und Kinderzimmer E-Smog geschützt und für die Gesundheit ist ein riesen Beitrag geleistet!

Eine richtige WIN – WIN – WIN Situation

Vor allem sind es tolle spannende Papa-Sohn und Papa-Tochter Projekte, da alle dabei sind und alle zusammen anpacken müssen. Deshalb… ganz bewusst die Kinder mit einspannen! Die freuen sich und man kann ihnen erklären, gemeinsam was sinnvolles gegen Corona zu machen… :o)))

Bis dahin alles Gut… so denkt der Leser… aber wo in aller Welt soll ich die Utensilien herbekommen???

Alles in den Online Shops  :o)))

Für ein normales 15 qm Schlaf- oder Kinderzimmer braucht man…

3 x 5 Liter Abschirmfarbe T98
30 m Erdungsband
1 Netzfreischalter

Zum Überstreichen empfehlen wir 2 x die weiße Farbe “Schöner Wohnen”
Alle sonstigen Utensilien die fehlen würden, Farbroller, Pinsel, Abdeckfolien, etc. sind ebenfalls einfach bei Amazon zu bestellen.

Das schöne am Online Shop… es wird mit der Post direkt nach Hause geliefert und ist im Gegensatz zu den geschlossenen Baumärkten jederzeit erreichbar.

Ein To-Do-Video wie zu streichen ist, ist auf der Homepage. Ansonsten dürfen sie natürlich auch gerne anrufen:

Corona Hotline der Geovital – Akademie    +43 – 5516 – 24 671   oder   corona@geovital.com

Wir helfen gern und stehen ihnen mit Rat zur Seite.
Lediglich der Netzfreischalter sollte von einem fachkundigen Elektriker eingebaut werden. Aber auch hier tut es gut, einfach mal bei ihrem Ortsansässigen Elektriker anzurufen und zu fragen, ob er nicht so lieb wäre, auch in Corona Zeiten ihnen diesen einzubauen. Das kann er ja alleine machen, sodass man nicht direkt daneben stehen muss… (immer 2 Meter Abstand wahren). Sie werden sehen, dass der sich riesig freut, da alle Handwerker in diesen Corona Zeiten um jeden Kunden dankbar sind.

Papa, Mama und die Kinder streichen das Kinderzimmer

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an:   +43 – 5516 – 24 671

Fragen kostet nichts…

» Anforderung einer geobiologischen Schlafplatzuntersuchung Ihrer Wohnräume

Geovital YouTube Kanal DE
Geovital YouTube Kanal EN

2020-05-26T13:54:33+02:00 By |Tags: , , |

About the Author:

Sascha Hahnen
Sascha Hahnen graduated in several specialities and medical training, is an author, seminar leader and CEO of Geovital – Academy. His motto: “Radiation protection is always a good thing!”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.