Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sascha Hahnen

Sascha Hahnen

Ich darf alle Kollegen, Therapeuten und Mediziner hiermit herzlich zum diesjährigen Themenabend / Workshop einladen. Wie jedes Jahr, gibt es auch 2014 wieder diesen spannenden Abend, an dem wir über die Historie, Krankheitsentstehung und Therapieresistenz, rund um das Thema Geobiologie, Störzonen und Elektrosmog sprechen.

Viele Therapeuten sind bei dem Thema „Geobiologie und Elektrosmog“ schnell überfordert. Man liest zwar ständig darüber und hört so einiges, jedoch wirklich Auskunft geben auf Patientenfragen ist in der Praxis sehr schwierig. Mehr als einen Rat und Hinweis den Patienten zu geben, „daß da was wäre…“ kann man nicht.

In fast jeder Bedienungsanleitung der Medizingeräte ist der Hinweis zu finden, das Therapie- und Diagnosegerät an einen geopathiefreien Platz zu stellen. Ebenfalls besitzen viele Geräte eine Messfunktion für Geopathie und Elektrosmog. Nur… was heißt das denn genau?

Was fehlt, ist WISSEN!

  • Was ist eigentlich Geopathie und Geobiologie?
  • Welche Strahlungsart macht welches Krankheitsbild?
  • Warum strahlt eine Wasserader?
  • Was versteht man unter einer Verwerfung?
  • Welche Krankheitsbilder tauchen hier auf?
  • Was ist Elektrosmog?
  • Was versteht man unter Niederfrequenz und Hochfrequenz?
  • Wie schlimm ist ein Handymast und warum ist der Richtfunk der Post 100mal aggressiver?
  • Wie so reagiert das Nervensystem pathologisch?
  • Welche Abschirmungen sind sinnvoll und wie funktionieren die?
  • Man hört immer von Wünschelrutengängern. Kann das jeder?
  • Wie ist die Geschichte des Rutengehens?
  • Wie gelangte dies in die moderne Medizin und in unsere heutige Zeit?

Fragen über Fragen… und ein Abend mit viel Antworten.

Wir zeigen euch, wie einfach man die Themen in der Praxis euren Patienten erklären kann.